Theraplan Trailen

Dhana beim Thera Trailen
Dhana beim Thera Trailen

...unser Konzept ermöglicht Ihnen über Therapeutisches Trailen und Verhaltenstraining zu sehen, wie Probleme immer stärker in den Hintergrund treten.

 

Dem vorangestellt erfolgt ein ausführliches Erstgespräch, in dem wir die "Problematik" gemeinsam beleuchten und über evtl. weitere Trainingsschritte sprechen.

 

Diese setzen sich immer aus einer Kombination von Verhaltenstraining   (  Einzelstunden Thera ) und Therapeutischem Trailen ( Einzelstunden Thera) zusammen.

 

Kosten Einzelstunde Thera 40€ (45 Min.) 

 

Therapeutisches Trailen ist geeignet, um unsichere Hunde sicherer zu machen, Ängste überwinden zu helfen und die Annäherung an fremde Menschen zu verbessern.

 

Bestehende Bindungsprobleme können positiv beeinflusst werden, erstmals in eine Familie kommende Hunde aus dem Tierschutz können über diese besondere Form der Nasenarbeit auf eine besondere Ebene in die Mensch-Hund-Beziehung integriert werden.

 

Für welche Hunde ist dies geeignet ?

 

 

 

Angst / Furcht

 

Mit ängstlichen Hunden zu trailen macht dann Sinn, wenn das Angst auslösende Objekt örtlich begrenzt anzutreffen ist und Mensch und Hund darum wissen. Andernfalls muss an der Angst des Hundes bereits im Vorfeld verhaltenstherapeutisch gearbeitet worden sein, sie muss sich in eine Furcht oder Unsicherheit gewandelt haben.

 

Unsicherheit

 

Mantrailing / Verhaltenstraining kann das Selbstvertrauen unsicherer Hunde stärken, da Spurensuche jedem Hund in die Wiege gelegt ist.

 

Das Trailen macht dem Hund Spaß. Er merkt, dass der Mensch ihm etwas "abverlangt" was er jenseits seiner Unsicherheiten leisten kann.

 

Deprivationsschäden

 

Es zählt das neu Erlernen, die angemessene Zufuhr von Reizen unter Anbetracht des "Problem Lösen Könnens" durch Trailen und Verhaltenstraining.

 

Aggressionsverhalten

 

Bei defensiv-aggressivem Verhalten – wie Distanz vergrößerndem Verhalten, Abwehrdrohen, Schnappen etc. – kann Mantrailing neben dem Verhaltenstraining ein unterstützendes Mittel zur Veränderung des Verhaltens darstellen.

 

 

Theraplan Dummy (Apportieren)

Der Theraplan Dummy setzt in seinem Ansatz nicht ausschließlich auf das klassische Dummytraining (Apportiertraining) in seiner ursprünglichen Art, sondern kombiniert Elemente aus dem Dummytraining mit dem Verhaltenstraining, die dazu dienen sollen, dass Stresssystem des Hundes herunterzufahren .

 

Ruhearbeit, Frust ertragen können, Verstärkte Orientierung/ Sicherheit am Mensch, sind in dieser Kombination wichtige Marker die wir unterstützen möchten. 
Es geht hierbei nicht vorrangig um eine weitere Beschäftigungsarbeit für Ihren Hund, sondern vielmehr darum, Hund und Halter sinnvolle Auslastungsmöglichkeiten aufzuzeigen, die im Dummytraining selbst ausgebaut werden können. 
Förderung der Konzentration, Einbau des Alternativverhaltens um Stereotypen wie z.B. Hetzen-Fangen zu durchbrechen.

 

Dem vorangestellt erfolgt ein ausführliches Erstgespräch, in dem wir die "Problematik" gemeinsam beleuchten und über evtl. weitere Trainingsschritte sprechen.Diese setzen sich immer aus einer Kombination von Verhaltenstraining ( Einzelstunden) und Thera Dummy                     ( Einzelstunden) zusammen.

 

Kosten Einzelstunde Thera 40€ (45 Min.) 

Für welche Hunde ist dies geeignet ?

 

 

 

Nervöse Hunde (z.B.Balljunkies) / leicht erregbare Hunde

 

Die permanent hohe Erregung bedeuten für den Körper großen Stress.  Der Hund braucht und liebt das Spiel, kann sich aber auf nichts anderes währenddessen einlassen.

 


Frust ertragen/ Impulskontrolle
Fehlende oder nicht ausgeprägte Frusttoleranz führen dazu, dass der Hund nicht ertragen kann wenn bestimmte Abläufe nicht so einhergehen wie gewohnt, die Erwartungshaltung des Hundes wird nicht erfüllt. 

 

Unsichere/ängstliche Hunde
Steigerung des Selbstvertrauens in Zusammenarbeit mit dem Mensch durch gemeinsame Erfolgserlebnisse